Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)


Berufsbild

Der Ausbildungsberuf Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d) ist ein Beruf, der in den sechziger Jahren als selbstständiger Berufsabschluss eingeführt wurde.

Die Hauptaufgabe des Beton- und Stahlbetonbauers besteht heute darin, weitgehend eigenständig unter Verwendung moderner Systemschulungen, die verschiedensten Stahlbetonbauwerke wie z. B. Brücken, Beton- und Spannbetonbrücken, Industrie-, Bank- und Verwaltungsgebäude herzustellen.

Im Mittelpunkt steht dabei die Fähigkeit, Handlungsabläufe bei Einsatz vielfältiger technischer Gerätschaften zu optimieren.


Bildungsgang

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Beschulung findet an den BBS Cadenberge im Blockunterricht statt

18 Wochen 1. Ausbildungsjahr (Grundstufe)

9 Wochen 2. Ausbildungsjahr (Fachstufe I)

9 Wochen 3. Ausbildungsjahr (Fachstufe II)

Eine Anrechnung auf die Ausbildungszeit durch den Besuch der einjährigen Berufsfachschule Bautechnik wird durch die Verbände (Handwerkskammer / IHKs) geregelt.


Voraussetzungen

Für die Beschulung ist ein gültiger Ausbildungsvertrag erforderlich.


Unterrichtsfächer

Der Blockunterricht umfasst folgende Fächer:

  • Deutsch

  • Politik

  • Sport

  • Religion

  • Fachtheoretischer Unterricht

  • Förderunterricht


Der fachtheoretische Unterricht erfolgt handlungsorientiert in den Lernfeldern:


Grundstufe

  • Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle

  • Lernfeld 2: Erschließen und Gründen eines Bauwerkes

  • Lernfeld 3: Mauern eines einschaligen Baukörpers

  • Lernfeld 4: Herstellen eines Stahlbetonbauteils

  • Lernfeld 5: Herstellen einer Holzkonstruktion

  • Lernfeld 6: Beschichten und Bekleiden eines Bauteils

Fachstufe I

  • Lernfeld 7: Herstellen einer Stahlbetonstütze

  • Lernfeld 8: Herstellen einer Kelleraußenwand

  • Lernfeld 9: Mauern einer einschaligen Wand

  • Lernfeld 10: Herstellen einer geraden Treppe

  • Lernfeld 11: Herstellen einer Massivdecke

Fachstufe II

  • Lernfeld 12: Herstellen einer Fertigteildecke

  • Lernfeld 13: Herstellen einer gewendelten Treppe

  • Lernfeld 14: Instandsetzen eines Stahlbetonbauteils

  • Lernfeld 15: Herstellen einer Stützwand

  • Lernfeld 16: Herstellen eines Binders aus Spannbeton


Abschlüsse

Mit erfolgsreichem Abschluss der Fachstufe II und gleichzeitigem Bestehen der Gesellenprüfung (Innung und IHK) erwirbt die Auszubildende / der Auszubildende den Berufsschulabschluss und ggf. den SEK I-Realschulabschluss.


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Stahlbetonbauermeister (m/w/d)

  • Hochbautechniker (m/w/d)

  • Besuch der Fachoberschule Technik und anschließendes Studium


Anmeldeformular

Derzeit ist kein Anmeldeformular zum Download erhältlich. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.

Ansprechpartner

Ansprechpartner:
Herr OStR. Rainer Riedel

Kontaktieren